Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  
Mittwoch, 27. September 2017 10:40 Uhr Alter: 242 Tage
Kategorie: LIV_Konditoren_300

Klassisches Motto führte zu Bestleistungen

Leistungswettbewerb des Konditorenhandwerks am 25.09.2017 in Bielefeld


Geschafft aber zufrieden: Die Teilnehmer/innen (v. l. Helen Junker, Kim Sabrina Finke, Felix Warneke, Anja Mey, Anne Dörkes, Jasmin Vahrenkamp) nach acht Stunden intensiven Arbeitens. (Foto: HWK OWL zu Bielefeld)

Unter dem Motto „Traumhochzeit“ wetteiferten beim Landeswettbewerb NRW die besten Nachwuchskräfte um die vorderen Plätze. „Wir haben hier sechs ganz unterschiedliche Interpretationen des Themas auf sehr hohem Niveau gesehen. Alle Kandidaten waren mit Motivation und großem Einsatz am Werk“, äußerte sich Andreas Amberg, Mitglied der Jury im Bereich Konditoren und Landeslehrlingswart zufrieden. Landessiegerin im Wettbewerb der Konditoren wurde Anja Mey (Handwerkskammer zu Köln), die sich mit viel handwerklichem Geschick und einer Hommage an die fantastische Geschichte von Alice im Wunderland durchsetzte. Die junge Frau, die ihre Ausbildung in der Konditorei Eigel in Köln absolvierte, überzeugte bei Idee, Ausführung und Geschmack. Alle Bewerber/innen um den Titel mussten neben zwei kleinen Mousse-Torten und einem Schaustück mehrere handmodellierte Marzipanfiguren, zwei Sorten süße Fours und zwei Sorten Pralinen anfertigen. Platz zwei erarbeitete sich Felix Warneke (Ausbildungsbetrieb Spetsmann, Iserlohn), den 3. Preis holte Anne Dörkes (Ausbildungsbetrieb Pure Freude, Düsseldorf).

Bei den Fachverkäuferinnen setzte sich die Kandidatin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld durch. Jasmin Vahrenkamp, die ihre Ausbildung im Creativ Café – Elke Drunagel in Rahden abgeschlossen hat, gestaltete ihr Schaufenster in Rosé und Weiß. Gefordert waren auch das Eindecken eines Tisches sowie das Herstellen von verschiedenen Geschenkverpackungen und Arrangements. Die Jury musste zudem in einem Verkaufsgespräch und mit Kenntnissen der gesetzlichen Vorgaben zur Warenbeschriftung überzeugt werden. Platz zwei belegte Helen Junker (Ausbildungsbetrieb Café Twin, Lippetal-Herzfeld) mit ihrer Interpretation der Traumhochzeit auf Sylt.

Wir bedanken uns bei allen Nachwuchskräften für ihren Mut und das Engagement und wünschen ihnen weiterhin viel Freude an ihrem Beruf. Unseren beiden Vertreterinnen beim Bundesentscheid drücken wir fest die Daumen, damit sie auch in Berlin erfolgreich abschneiden.

Die Fotos als zip-Datei gibt es hier.